Der Künstler Jan Beumelburg

vita-top-jan-beumelburg

Zur Person

  • geboren 1965 /
  • 1984 Studium der Freien Kunst an der Hochschule für Bildende Künste in Braunschweig (HBK) bei Giso Westing und Prof. Roland Dörfler /
  • 1990 Diplom – Meisterschüler von Prof. Roland Dörfler /
  • seit 1994 freischaffend in Brandenburg an der Havel /
  • 1995 Gründung des „Salon Visionell“ in Brandenburg an der Havel /
  • 1998 Neugründung „Verwandlungsamt“ …

Einzelausstellungen (Auswahl)

  • 1996: „Elle“ – Zeichnungen und Objekte, Salon Visionell in Brandenburg an der Havel / „Mondlandung – wie sie wirklich war“ – Salon Visionell und Künstlerhaus Schloß Wiepersdorf /
  • 1997: „Eins auf den Weg“ – Raum-Klang-Irritation im Rügener Kunstverein in Rambin /
  • 1998: „Oben“ – Videoinstallation im ehemaligen Brennaborwerk in Brandenburg an der Havel /
  • 2000: „Wirrköpfe“ – Gesichter aus der Psychiatrie: Zeichnungen, EXPO-Projektausstellung Neuruppin / „ENZYKLOPÄDIE“ Teil I-II, Galerie Haus 23 in Cottbus /
  • 2005: „Die Evolution macht was sie will“ – BoekieWoekie in Amsterdam / „Fernseh- und Fernweh-Zeichnungen“ – Galerie Bururake, Minca, Kolumbien/Kunsthalle Brennabor in Brandenburg an der Havel /
  • 2008: „Bringen Sie endlich wieder Leben in Ihre Ordnung!“ /
  • 2009 bis 2010: „Der Evolution ist höflich aber bestimmt entgegenzutreten!“ – Galerie ArtMarket in Potsdam /
  • 2010: „Die Dinge in ihrer Dingheit“ – Künstlerbund Tübingen /
  • 2012: „Versammlung“ – Galerie am Klostersee Lehnin /
  • 2014: „Drunter & Trüber“ – ae-Galerie Potsdam …

Kunst-am-Bau (Auswahl)

  • 1998 bis 1999: Gewinn und Realisierung des Projektes„Fabelwand“ für das Ministerium Stadt, Verkehr und Wohnen (MSVW) in Potsdam /Realisierung einer Treppenhausgestaltung für das „Haus des Handwerks“ in Brandenburg an der Havel /
  • 2003 bis 2004: Gewinn und Realisierung der Projekte„Balance“ und „Metamorphosen“ für das Städtische Klinikum Brandenburg an der Havel /
  • 2006: Entwurf „Wasserlinsen“ für die LAGA in Rathenow …

Gruppenausstellungen und Projekte (Auswahl)

  • 1991: „Graswachsenhörenfönen“ – „Kunst-im-Schaufenster“-Projekt der HBK Braunschweig / „Eine Straße im Mondschein“ – Rauminstallation Kreuzstraße, Braunschweig /
  • 1993: „Wie blass Du wieder aussiehst“ – Rauminstallation in der Petrikapelle in Brandenburg an der Havel / Galerie e.k.G. Brandenburg an der Havel /
  • 1994: „Wo gehst Du hin, weil’s Abend ist“ – eine Ausstellung religiöser Restposten in der Bartholomäuskirche Berlin /
  • 1995: „Tangente““ – Kunstverein Friedrichstadt e.V., Berlin / „Kunstpreis für Fotografie“ in Brandenburg an der Havel / „Herzkammern“ – Salon Visionell in Brandenburg an der Havel /
  • 1997: „100 Kunst-werke“ in Cottbus / „Ein Tag wie jeder andere“ – Livezeichnungen für ein Tanzprojekt des Königlichen Tanztheaters Marburg im Kalkwerk Limburgund im Mousonturm Frankfurt Main / „Totensonntag No.1″ – Ausstellung im Studio für abgewandte Kunst Brandenburg an der Havel /
  • 1998: „A4″ – Galerie Haus 23 in Cottbus / „Bastelbögen“ – im Rahmen des Projektes „Kunstpassagen“ in Brandenburg an der Havel /
  • 1999: „BAU-Art““ – Museum für Junge Kunst in Frankfurt Oder / „Ostmose – ein Fall für zwei“ – Bühnenbild für eine Produktion des Brandenburger Theaters /„ZEITLOOPING“ – Projekt zur Zeitwahrnehmung: 6 Künstler zeigen Arbeiten im Bereich Fotografie, Video, Installation im Verwandlungsamt Brandenburg an der Havel /
  • 2000: „Memory and Vision“ – Deutsch-Israelischer Künstleraustausch, Panzerhalle Groß-Glienicke und Haifa, Israel /
  • 2001: „HAUPTAUGENWERK“ – Galerie KunstWERK Potsdam /
  • 2004: „Mehr Licht“ – Ausstellungsprojekt internationaler Künstler in der Galerie Fernand Léger in Ivry sur Seine, Paris /
  • 2007: „Wohnen, womit und wie“ – Atelier Monika Bartholomé im Rahmen der „Passagen 2007″ in Köln /
  • 2009: Kunstmuseum Dieselkraftwerk Cottbus /
  • 2010: „Animal-Art“ – Orangerie Kunstverein Schwetzingen / LAND(SCHAFFT)KUNST III – Biennale in Neuwerder /
  • 2011: Kunstmuseum Dieselkraftwerk Cottbus /
  • 2015: „Von Dom zu Dom – Landschaften entlang der Havel“ – Kunstmühle auf dem Domstiftsgut Mötzow /
  • 2015: „stattbekannt – 150 Jahre Brandenburg in Bildern“ – Stadtmuseum im Frey-Haus in Brandenburg an der Havel …

Preise / Stipendien

  • 1997: Residenzstipendium Schloß Wiepersdorf der Stiftung Kulturfonds und Land Brandenburg /
  • 2003: Projektförderung der Kulturinitiative „Mehr-Licht“ (Ivry-sur Seine, Paris) / Realisierung des Projektes „Kunst-Guerilla“ /
  • 2005: Projektstipendium für Minca/Kolumbien von der Stiftung ,Tayrona‘ /
  • 2006: Arbeitsstipendium des Landes Brandenburg /
  • 2008: Kunstpreis der Galerie ,Judithdielämmer‘ in Grevenbroich /
  • 2010: Stipendium der Stiftung Künstlerdorf Schöppingen /
  • 2011: Arbeitsstipendium des Landes Brandenburg /
  • 2012: AOK-Preisträger – Stipendium in Ahrenshoop 2013 …